SCHÜLER FÜR SCHÜLER

DIABETES
IN DER SCHULE

Die Videoserie gibt Schülern und Klassengemeinschaften einen Einblick in das Leben mit Diabetes, schafft Awareness für die Erkrankung und erleichtert Jugendlichen mit Diabetes das Leben im Schulalltag.

Jugendlicher erklärt Diabetes und sitzt in Klassenraum

Die Krankheit Diabetes

Diabetes, auch unter dem Namen Zuckerkrankheit bekannt, betrifft mindestens jede zehnte Person in Österreich. Aufgrund von Umwelteinflüssen und unserem Lebensstil wird es im Jahr 2045 alleine in Österreich voraussichtlich 1 Million Menschen mit Diabetes geben. 

Die Diagnose Diabetes im Kinder- und Jugendalter bedeutet für Familien meist eine große Herausforderung. Nicht nur in der Familie und im Freundeskreis entsteht hier ein erhöhter Bedarf an Aufklärung, auch in der Schule ist es notwendig, dass Lehrer und Mitschüler über die wichtigsten Dinge rund um das Thema Diabetes informiert sind. Der 19-jährige Thomas Führer ist selbst mit 12 Jahren an Typ-1-Diabetes erkrankt. Gemeinsam mit den zwei Schülern Ella und Laurin wird er euch mit dem Projekt „Schüler für Schüler“ die Krankheit Diabetes näher bringen.

Mein Leben mit Diabetes

Hallo, mein Name ist Thomas Führer und ich bin 19 Jahre alt. Mit Typ-1-Diabetes lebe ich schon seit meinem 12. Lebensjahr. Schon früh lernte ich viele andere Betroffene kennen und musste oftmals hören, dass zahlreiche Menschen mit Diabetes aufgrund ihrer Erkrankung Einschränkungen in ihrem persönlichen Leben hinnehmen mussten. Für mich war das unverständlich, weil ich so etwas gar nicht kannte. Mit der Zeit wurde mir immer bewusster, dass meine Situation nicht unbedingt die Norm war. Vor allem in der Schule, wo man einen Großteil seiner Zeit verbringt, gab es immer wieder Erzählungen darüber, dass Mitschüler mit Diabetes schlechter behandelt oder sogar gar nicht in die Schule aufgenommen wurden. Meiner Meinung nach entstehen viele Vorurteile aufgrund von Unwissenheit und Angst, die einfach mit Aufklärung sowie einer offenen Art über das Thema zu reden beseitigt werden können. Das brachte mich auf die Idee, mithilfe von allgemein zugänglichen Videos Aufklärungsarbeit zu leisten, um jungen Menschen mit Diabetes das Leben im Schulalltag zu erleichtern. Im Zuge des Projekts Schüler für Schüler haben wir je eine Videoreihe mit Laurin für die Primarstufe und eine Videoreihe mit Ella für die Sekundarstufe geschaffen. Mithilfe der Videos soll vor allem dort, wo man einen Großteil seiner Zeit als Jugendlicher verbringt, das Wissen über die Krankheit erweitert werden.

Unser Diabetes-Experte

Hallo,
mein Name ist Thomas Wascher. Ich bin Arzt – Internist und Endokrinologe. Ich verbringe den größen Teil meines Berufslebens damit Menschen, die an Diabetes erkrankt sind dabei zu unterstützen, so gut wie möglich mit dieser Erkrankung durchs Leben zu gehen.

 

Warum habe ich ja gesagt als ich gefragt wurde bei diesem Projekt mitzumachen?

 

Weil Diabetes uns alle betrifft. Nicht nur jene, die daran erkrankt sind, ihre Familien, ihre Ärzte – jeden von uns. Und weil es deshalb unglaublich wichtig ist darüber wenigstens ein bisschen Bescheid zu wissen.

 

Wer sollte das Kindern und Jugendlichen besser vermitteln als Kinder und Jugendliche, die damit umgehen.

 

Deshalb hat mich dieses Projekt begeistert und deshalb hoffe ich, dass diese kleinen Filme oft gesehen werden und, dass ein bisschen was hängen bleibt.

Dr. Thomas Wascher_SfS_Schüler für Schüler

Univ.-Prof. Dr. Thomas Wascher

Schüler für Schüler - Unterstützer

Wir bedanken uns bei allen, die das Projekt unterstützt, mitgestaltet und finanziert haben!

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.